panschi.de | rocknroll

She smiled at you boy…

Eintrittskarte Underworld Hamburg

Dem Bericht von Old-School-Raver Hornemann zum gestrigen gemeinsamen Underworld-Konzerts in den Docks (Hamburg) ist nicht mehr viel hinzuzufügen. Außer: das war der pure Rocknroll!

PS: Dass Hornemann und Büschler die Vorband Kissogram bei dem Stromausfall durch Zurufe zu einer Acapella-Einlage zwangen, blieb bisher unerwähnt.

4 Reaktionen zu “She smiled at you boy…”

  1. björny

    fuck, ganz vergessen. das muss ich ergänzen 😀

  2. bjoern-hornemann.de

    Review: Underworld, Live @ Docks, Hamburg…

    Nach eigenem Empfinden habe ich gefühlte 20 Jahre auf ein Underworld-Konzert gewartet. Nun gut, vielleicht nicht ganz so viele, aber nach Erscheinen der “Everything Everything” DVD war es eines der 3 Konzerte die ich in meinem Leben…

  3. Justice in Hamburg 2008 » panschi.de | Der pure Rocknroll

    […] Spass. Das Rauchverbot scheint übrigens in HH komplett ausgesetzt zu sein. Wurde sich bei Underworld anfang des Monats noch beherrscht, qualmte gestern alles von 14 Jahren […]

  4. blog.stefanbueschler.de

    Underworld live @ Docks Hamburg…

    Gestern ging es mit Panschi und Björni nach Hamburg zum Konzert von Underworld. Vorab haben die Jungs von Kissogramm für Unterhaltung gesorgt. A capella sollten sie aber in Zukunft vermeiden und dafür sorgen, dass der Stromstecker beim n…

Einen Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere