panschi.de | rocknroll

Ein Freitag auf dem Basar Maritim

Basar Maritim Bremerhaven

Och, war das fein am Freitag. Mit Halsschmerzen hin zum Basar und ohne Stimme zurück (mehr Verluste gab es allerdings nicht zu verzeichnen). Die 32. Festwoche in Bremerhaven konnte wieder was. Viele Buden, viele Schiffe, viele Leute und gute Stimmung. Selbst im Partyzelt war’s lustig, auch wenn die Musik wieder unter aller Sau war. Man muss halt nur die richtigen Leute dabei haben (dank geht an Helge). Trotzdem wird es mir ein Rätsel bleiben, wie man auf Idiotengeträller von Drews, Krause & Co. abfeiern kann.

“Zum Glück” kamen um 2 Uhr dann bereits die Schutzmänner, um die musikalische Untermalung einzustellen und gegen 3 Uhr die Massen aus dem Zelt zu bitten. Weiter ging es dann in der Bürger… einen Drink zum Abgewöhnen im Muckefuck (dort wurde mein Slayer-Musikwunsch mit “Angel Of Death” prompt erfüllt) und dann aber auch ab in die Heia. Schöner Basar Maritim 2006!

Eine Reaktion zu “Ein Freitag auf dem Basar Maritim”

  1. Termine in Bremerhaven » panschi.de | rock die welt

    […] Tüdelü am neuen Hafen (Deutsches Auswandererhaus, Lloyds usw.) rum. Könnte wie schon 2006 lustig […]

Einen Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.