panschi.de | rocknroll

Ein weiteres Deutschlandspiel in Bremerhaven

WM Deutschlandspiel am DeichAm Freitag lies ich es auf einen zweiten Versuch ankommen Fussball am Deich zu gucken. Diesmal drängelten sich die Menschenmassen im Gegensätz zum Erstversuch bei gefühlten 30° C vor der Leinwand am Lloyds. Leider waren die Pegelstände vereinzelter Bier-Fans bereits zum Anpfiff bereits so hoch, dass es dem interessierten Deutschland-Anhänger (also mir) doch zu ungemütlich wurde (es geht mir nicht in die Birne, wieso einige Leute sich bereits nachmittags dermaßen die Lichter ausschießen müssen).

So blieb nach einer wenig begeisternden Halbzeit nur noch die Flucht in das StuCa (Studentencafe) an meiner alten Hochschule. Dort traf ich zwar kaum bekannte Gesichter, jedoch war die Atmosphäre deutlich entspannter (und weniger stark alkoholisiert – obwohl es hier das eiskalte Becks für ’nen Euro gab). Top-Stimmung an der Hochschule Bremerhaven dank lustiger Fangesänge („Lu! Lu! Lukas Podolski!“ & „Das war spitze – das war elegant“ – „Auswechseltorwart, Ihr habt ’nen Auswechseltorwart“) und einem tollen Spiel!

Der anschließende Autokorso durch die City führte zu Behinderungen des öffentlichen Personennahverkehrs, so dass ich mich zu Fuss auf meinen weiteren Weg machen musste. Bürger dicht, Hafenstraße dicht. Den Sinn und Zweck der hupenden PKW-Massen habe ich noch nicht verstanden, aber wenn’s denn Spass macht, sollen ’se doch! Jedenfalls war’s ab der zweiten Hälfte doch ein anständiges Deutschlandspiel – und das sogar in Bremerhaven!

Deutschlandspiel Autokorso

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.