panschi.de | rocknroll

Archiv der Kategorie 'Lesenswert'

Meine ganz persönliche für literarisch total wertvoll befundene Prosa-Liste.

Nicht vergessen: Der Regener ist da

Freitag, den 14. Februar 2014

Heut abend ab 20:00 Uhr und sogar morgen nochmal um 20:00 Uhr (allerdings sind beide Termine ausverkauft) ist Sven Regener in Bremen mit seinem aktuellen Buch “Magical Mystery” im Schlachthof zu Gast. Am Samstag kann man ihn auch nochmal kostenlos um 11 Uhr im Weserhaus live erleben – da schnackt er für das Nordwestradio ein […]

Was Neues von Sven Regener: Magical Mystery

Freitag, den 11. Oktober 2013

Oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt. Wer Herr Lehmann gelesen hat, wird sich mit Sicherheit noch an Karl erinnern, an Super Karl! Und der Herr Lehmann noch nicht gelesen hat, holt das schnell nach und liest hier besser nicht weiter! Der beste Kumpel von Herr Lehmann, Karl Schmidt ist Künstler in Berlin. Karl Schmidt werkelt […]

Heinz Strunk liest aus “Junge rettet Freund aus Teich” am 04.04.2013 in Bremen

Mittwoch, den 3. April 2013

Kurzfristig drauf aufmerksam geworden: Lesung von Heinz Strunk in der Schwankhalle Bremen am Donnerstag (also morgen) ab 20:30 Uhr. Sein neues Buch heißt “Junge rettet Freund aus Teich” – und daraus wird halt vorgelesen. Offizielle Kurzbeschreibung: Der Held dieses Romans heißt Mathias Halfpape, so wie Heinz Strunk auch, bevor er sich Heinz Strunk nannte. Erzählt […]

Der kleine Bruder

Mittwoch, den 27. August 2008

Herr Lehmann ist wieder da! “Der kleine Bruder” lautet der Titel des neuen Romans von Sven Regener, welcher die zeitliche Lücke zwischen dem ersten und zweiten Lehmann-Buch schließt. Ich habe den dritten Teill soeben bestellt und werds sicher in Rekordzeit runterlesen… so wie “Herr Lehmann” und “Neue Vahr Süd” auch schon. Ich will das Buch! […]

52 Wochenenden

Samstag, den 19. Januar 2008

Hat ein Jahr, z.B. 2007, aber auch 2008. 52 Wochenenden heißt außerdem ein Buch von Jens Friebe, auf den ich durch ein Portrait bei Polylux aufmerksam wurde. Musiker, Autor, letzter deutscher Popstar (laut Polylux). Das Erst-Werk sei sehr erfolgreich, erfolgreicher sogar als die musikalische Karriere des Wahl-Berliners. Leider habe ich bei den Wochenend-Schilderung von Eins […]

Markus Kavka kann nicht nur rocken

Donnerstag, den 10. Mai 2007

Schon 2 Tage her, aber trotzdem noch eine Erwähnung wert. Am 08.05.07 war Markus Kavka (ja, der von MTV) in Bremen zugegen, genauer gesagt in der alten Stauerei in der Überseestadt. Dort las er satte 2 1/2 Stunden aus seinem kürzlich erschienen Buch “Elektrische Zahnbürsten”, welches ausgesuchte Zeitzünder-Kolumnen zusammenfasst. Diese können kostenlos und wöchentlich neu […]

Fleischfressende Zombies suchen Vollbeschäftigung auf toxischer Basis

Dienstag, den 21. November 2006

Bücher sind eine feine Sache und sehr vielseitig einsetzbar. Man kann Sie bspw. als Untersetzer für jegliche Art von Trinkgefäßen nutzen, sie wärmespendend verbrennen (das war allerdings vor gut 60 Jahren eher üblich), bei wackelnden Tischen und/oder Stühlen unter das betreffende Bein klemmen, als dekorativen Staubfänger einfach nur in das Regal stellen (erweckt außerdem den […]

Der unvollkommene Roman: Herbst

Donnerstag, den 28. September 2006

Ihre Haare haben die Farbe von Herbstlaub, dachte er. Dann brach ihm der Kühler des novembergrauen Mercedes die Beine, schleuderte ihn durch die Luft und ließ ihn liegen wie einen verlorenen Handschuh. In so einem Augenblick zieht das ganze Leben an deinem inneren Augen vorbei. Sagen die Leute. Er sah nichts. Schwarz. Kein Tunnel und […]

Raucher kommen in die Hölle

Donnerstag, den 7. September 2006

Dass die Freunde des blauen Dunstes u.a. Krebs kriegen, ihre Beine verlieren und ‘nen Loch im Hals haben möchten, ist dem allgemeinen Volksmund unlängst bekannt. Neu dagegen ist: Raucher kommen in die Hölle. Das beschreibt zumindest Max Goldt in seinem Buch “Ä”, was ich vor zwei Tagen ausgelesen habe. Und wenn Max Goldt das sagt, […]

Was zu lesen…

Donnerstag, den 27. Juli 2006

Meine Schmöcker der letzten Wochen: Was mich fertig macht, ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen von Michel BirbaekLies sich ganz gut weglesen, nette Story, sympathische Charaktere, leichter Sommerstoff halt. Meteor von Dan Brown Naja, der Vorteil von brownschen Büchern ist ja, dass die Kapitel schön kurz sind und man deswegen sehr gut ein […]