panschi.de | rocknroll

Zeitvertreib

Nicht nur Konsolen wie z. B. die PS4 oder Xbox One werden immer leistungsfähiger und zaubern von Generation zu Generation genialere Grafik und tollere Effekte auf den Schirm – auch im Bereich Online Games (browserbasiert oder clientbasiert) tut sich eine ganze Menge. Manche Spiele werden sogar zur Prime Time im TV beworben – da kann man ungefähr abschätzen in welchen Größenordnungen sich diese Games-Sparte mittlerweile bewegt. Moderne Browser Games (oder clientbasierte Versionen) müssen sich heutzutage auch nicht mehr vor anderen etablierten Games verstecken. Optisch wie auch technisch hat sich auch hier enorm viel getan. Und dabei gibt es diverse Games aus unterschiedlichsten Genres sogar kostenlos als sogenannte free2play Games.

Für meine neue PS4 habe ich bspw. im PSN beim Rumstöbern Warframe entdeckt. Warframe ist generell free2play (z. B. für PC). Die Playstation 4 Variante muss allerdings aus USK Gründen für 49 Cent erworben werden, denn USK 18 Titel dürfen in Deutschland nicht gratis angeboten werden. Der kleine Obolus ist aber absolut verkraftbar würde ich meinen. Als “Ausgleich” für den Kaufpreis erhält man 3 Tage die Erfahrungspunkte geboostet, um schneller voran zu kommen im Spiel. Die Story ist relativ simpel: In der Zukunft treten verfeindete Aliens gegeneinander an. Man selbst schlüpft in die Rolle eines Aliens aus der Rasse “Tenno” und fightet los – zu viert entweder mit Kumpels aus dem PSN oder auch unbekannten Mitstreitern. In der Third-Person-Ansicht spielt man unterschiedliche Mission, um weitere Erfahrungspunkte zu sammeln, seinen Charakter aufzubauen und mit neuen Ausrüstungsgegenständen auszustatten. Natürlich kann man auch schneller zu besserer Ausrüstung gelangen – in dem man mit realem Geld die virtuelle Währung in Warframe – Platinum – einkauft und dann wiederum im Spiel ausgibt. Schaut euch den Trailer an, um einen besseren Eindruck von Warframe zu bekommen. Mir macht’s jedenfalls Laune, wobei ich außer den 49 Cent noch keinen Kauf getätigt habe.

Ein weiteres absolut erwähnenswertes free2play Spiel aus dem Bereich der Strategiespiele ist Anno Online. Anno? Ja genau, PC-Spieler in meinem Alter werden sich bestimmt noch an Anno 1602 erinnern. Das Aufbau-Strategiespiel aus dem Ende der 90er Jahren war eines der erfolgreichsten Games, die im deutschsprachigen Raum entwickelt wurden. Es folgten einige weitere Ableger, die ähnlich erfolgreich waren. Mit Anno Online gibt es bereits seit 2013 eine free2play Version, die komplett im Browser läuft. Als Spieler startet man auf einer eigenen Insel und muss sein eigenes kleines Dorf bzw. seine Stadt aufbauen. Güter wie Fisch, Milch & Co. müssen verwaltet und weitere Rohstoffe gefunden werden. Das Strategiespiel verzichtet komplett auf Kämpfe, Kriege und Gegner – fokussiert werden Wirtschaftssystem und der Aufbau von Handelsbeziehungen. Weitere Eindrücke und auch die detaillierte Spielgrafik (und das im Browser) seht ihr in dem kleinen Video.

Das sind jetzt nur zwei Spiele zum Zeitvertrieb – natürlich gibt es noch unzählige weitere free2play Games da draußen und man verliert schnell den Überblick. Bei free2play Games gibt es jedoch Hilfe.

free2play-games

Dort werden viele free2play Shooter, free2play MMORPG und Spiele aus weiteren Genres vorgestellt sowie bewertet (und das natürlich fortlaufend aktualisiert). In diversen Kategorien kann man durch die unterschiedlichen free2play Games stöbern und sich von den Empfehlungen der Redaktion und Community überzeugen lassen. Im Blog gibt es auch regelmäßig Infos rund um Szenenews und neue free2play Games. Das spart Zeit, um das zu einem selbst passende (und eben sogar kostenlose) Spiel zu finden. Have fun mit free2play Games! Gute Spiele müssen nicht immer was kosten.

Eine Reaktion zu “Zeitvertreib”

  1. Tammo

    ich zocke eigentlich nur noch free 2 play games, weil ich keine kohle mehr für die teuren anderen titel ausgeben will. meine kumpels sind auch alle dort unterwegs. passt also.

Einen Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.