panschi.de | rocknroll

Schlag den Raab: Sprachkosmos Internet

Gestern zufällig bei “Schlag den Raab” gesehen: als Spiel sollten Raab und Kandidat zu vorgegebenen Wortstämmen weitere Suchbegriffe bilden. Welches der beiden Kunstworte dann weniger Ergebnisse bei Google erzielte, dessen Schöpfer erhielt einen Punkt.

Resultat des Wettbewerbs waren super Kombinationen wie bspw. Sextantenverkauf, Bierwurst, Holzbier, Holzwurmfalle, Holzwein, Sexbier und Wurstbier. Allerdings wurde die Problematik der unterschiedlichen Google-Datenzentren mit abweichenden Datenbeständen außer Acht gelassen. So sind die Ergebnisse vielleicht gar nicht vergleichbar gewesen… aber wen stört’s schon… am Ende hat der Kandidat ja die Millionen (wie auch das Google-Spiel) gewonnen.

24 Reaktionen zu “Schlag den Raab: Sprachkosmos Internet”

  1. per

    alter seo 😉

  2. Sonic

    “Allerdings wurde die Problematik der unterschiedlichen Google-Datenzentren mit abweichenden Datenbeständen außer Acht gelassen. So sind die Ergebnisse vielleicht gar nicht vergleichbar gewesen…”

    als beide holzbier eingegeben hatten, hatten sie die exakt gleiche anzahl an treffern…

  3. Dalei

    @sonic: Ja, aber es hätte auch anders sein können!

    btw. Bierwurst ist kein Kunstwort, esse ich gut 1x die Woche 😉

  4. leser

    ja Sextantenverkauf sehr komisch….
    gehört zum Onlinegame Pergon…
    deswegen ist der Server dann noch zusammen gebrochen.
    Zu Spitzenzeiten waren 555 Leute gleichzeitig auf der Website.
    Werbung der anderen Art 😉

  5. marco

    da sied man das stefan ein alkaholiker ist

  6. Sephiroth

    ich finde Stefan Raab voll coll er ist sehr witzig aber die Wörter bei den spiel waren der kracher diesmal hatte es sich gelohnt Schlag den Raab!!! zu schauen für Peter war es ein erfolg den er sich nicht erhofft hatte 100.000.000 Euro ist sehr viel geld aber der eintrag ist sehr wichtig für die leser viel spass weiterhin aud der website

  7. monsieur fischer

    lustiges spiel, hab “live” mitgespielt und zb mit dem “holzologen” richtig abgeräumt 😉

  8. kai

    Also eins muss man denen mal lassen, Ideen haben die echt! Ich mein da waren ja echt auch einige andere lustige Ideen dabei. Vorallem wenn mich nicht alles täuscht war das ja schon die 4. Show – und da muss man ja auch erstmal immer wieder neue Sache aus der Kiste holen damit es spannend bleibt. Lustig fand ich auch das Holzturmspielchen, obwohl man halt schon ziemlich schnell sehn konnte wer gewinnt und wer nicht… aber das ja auch egal

  9. Marcus

    Nur durch Stefan Raab bin ich nun hier auf der Seite gelandet …
    (nach Wurstbier gegoogelt) Wie schrieb schon ober “leser”:
    Werbung der anderen Art ;o)

  10. Kes

    Wir haben uns vielleicht was gefreut über diese kostenlose Werbung, echt ein Knaller, schade das man Pergon nicht angeklickt hatte.
    Ich spiele leidenschaftlich gern Pergon weils ein kostenloses Studentenprojekt ist und von daher ist jede kostenlose Werbung ein Glückstreffer, und dann noch in solch einer Größendimension *jibiieeeeeh*
    Danke Peter!

  11. pupsi der bär

    holzlappenmeister wäre mein wort gewesen

  12. woher soll ich das wissen

    zum Glück hat Stefan verloren

  13. JoJo

    ich sage nur:´´Hr. Raab……haben sie auch bei Google was anderes als Bier im Kopf??´´

  14. Carina

    Oh ja, die show war echt zum todlachen. der Raab hat aber au echt nich anderes ausser Bier und Wurst im Kopf???????????

  15. David

    soll ich mal lachen Sephiroth??? du depp der hat 1.000.000 € gewonnen nicht 100.000.000 € du noob!!! LOOEL wie dumm kann man sein? XDD aber schlag den raab is einfach nur geil, weiter so stefan!

  16. David

    mein wort wäre holzholzholzholzholz gewesen! MUHAHAHAHA

  17. einhornhexe

    die Idee ist gut ? Danke, das Konzept und Idee wurden bei edemol eingereicht, aber nicht durch Raab.
    Großes Erstaunen, nach dem der unbekannte Autor erst unter den ersten 10 war ( dieser Brainstromingwettbewerb von pro 7) und dann eine Absage erhielt, aber ein dreiviertel Jahr später die großen Ankündigungen las. Dabei handelt es sich exakt um die gleiche Idee und sogar die Entwicklungsvorschläge decken sich mit der Sendung, ich konnte es selbst vorab lesen.
    Eine bekannte Anwältin hielt aber eine Klage für sinnlos, denn der Europäische Gerichtshof hält nur fertig ausgearbeitete genauste Konzepte für schützenswürdig.
    So sitzt der arme Kerl zu Hause, sieht zu wie Raab das Geld schaufelt und den Fernsehpreis erhält, während er den Hartz 4 Antrag ausfüllt.

  18. irgendwer

    ich bin nur wegen dem Sextantenverkauf hier gelandet

  19. Angeeeeeeee

    hi ihr also die ideeen sind ja echt krass ich find das voll lustig was da alles so bei rauskommt……… auf die ideen muss man erstma kommen….. löööööööööööööööööööööööööööööööööööööööl naja naja ich sag dann ma tschüß gez. schimmel

  20. Moink

    Welcher Vollhorst schreibt da denn 100 000 000 millionen hin!!! des warn nur 1 000 000 millionen € du Debbes

  21. Kob

    Moink du bist der Monk und machst aus

    100.000.000
    100.000.000.000.000

    wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fresse halten!

  22. Rofl

    Kob du Volltrottel es warn 1.000.000 €

  23. Neues Google-Spiel bei Schlag den Raab » panschi.de | Der pure Rocknroll

    […] Raab” auf Pro7 und eines der Spielchen, welches ich beim Durchzappen mitbekam, drehte sich mal wieder um Google. Diesmal wurde ein Wortstamm vorgegeben, zu dem mindestens 3 weitere Buchstaben […]

  24. Abraxas

    Ihr seid doch alle ziemlich dumm hier, oder?

Einen Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.