panschi.de | rocknroll

o2 erhöht unangekündigt Preise für 0180-Nummern

Kaum habe ich meinen neuen Vetrag bei o2, so machen die sich gleich bei mir unbeliebt. In der Nebenzeit werden jetzt bspw. anstelle 25 Cent gleich mal 69 Cent pro Minute bei Telefonaten über 0180-Nummern berechnet (Preiserhöhung um 176 %). Für die Kunden soll das laut o2 eine Vereinfachung und Anpassung auf Marktniveau darstellen. Für so eine Aussage müsste man den Marketing-Horst eigentlich auf der Stelle lynchen. Da o2 Servicerufnummer als Nebendienstleistung einstuft gäbe es außerdem kein außerordentliches Kündigungsrecht aufgrund einer einseitigen Vertragsänderungen ohne jegliche Ankündigung, Information oder Zustimmung des Kunden. Auch das leuchtet mir vollkommen ein: telefonieren ist glasklar nicht die Hauptbestimmung für ein Mobiltelefon!

Zugegeben ruft man 0180-Nummern nicht rund um die Uhr an, doch muss man sich ja nicht alles gefallen lassen! Ich habe jedenfalls augenblicklich der Preiserhöhung schriftlich widersprochen und mich an die Verbraucherzentrale gewandt. Nächster Schritt wäre die Aufforderung an o2, den Vertrag zu den abgeschlossenen Konditionen zu erfüllen. Da dieser Fall sehr unwahrscheinlich ist, wird dann halt außerordentlich gekündigt. Somit ist der Netzbetreiber für mich auch gestorben…

Mehr zum Thema gibt’s bei teltarif.de.

2 Reaktionen zu “o2 erhöht unangekündigt Preise für 0180-Nummern”

  1. J.Bleich

    Laut Aussage der Kundenbetreuung von o2 ist das Telefonieren zum ADAC (01802-Anbieter) günstiger, wenn man die in jeden Mobiltelefon eingespeicherte 0179-222222 wählt. Die 0180-2222222 kostet 0,69€, dagegen die 0179-222222 NUR 0,51€.

  2. o2 stellt Bonuswelt ein » Webdesign . TYPO3 Blog

    […] ist aus früheren Vorfällen nicht gerade für Kundenfreundlichkeit bekannt. Mal werden die Gebühren für […]

Einen Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.