panschi.de | rocknroll

Elektro-Trash in Hamburg: Egotronic & Frittenbude

Das wird morgen bzw. heute bzw. später sicher heiter: Egotronic und Frittenbude trashen das Übel & Gefährlich in Hamburg mit Elektro-Pop-Punk. Ab 22 Uhr darf abgespackt werden.

PS: Ich will lieber tanzen gehen!

4 Reaktionen zu “Elektro-Trash in Hamburg: Egotronic & Frittenbude”

  1. björny

    war in jedem fall fantastisch 😉

  2. panschi

    der abend insgesamt definitv! aber frittenbude warn schon irgendwie strange, das publikum sowieso und die teils aggro-vollpfosten im publikum können das nächste mal auch lieber im heim bleiben. egotronic war da schon witziger. vom altersdurchschnitt wollen wir mal nicht reden 😉 die ganzen jungens und mädels, die die bühne gestürmt haben, erinnerten dann doch eher an den tigerentenclub 🙂

  3. björny

    ich bin da mittlerweile anspruchslos #weiblichespublikum ;D

  4. Frittenbude im Tower » panschi.de | Der pure Rocknroll

    […] einigen Monaten in Hamburg fand ich Frittenbude recht strange, aber jeder hat eine zweite Chance verdient und wahrscheinlich lag es einfach am merkwüridgen […]

Einen Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.