panschi.de | rocknroll

Der (un-)rasierte Mann

moustache

Bärte sind in Mode, definitiv! Mann trägt wieder Haar im Gesicht. Als Schnauzer eher weniger – wenn denn dann als Moustache. Vom 3 Tage Bart bis Vollbart (nicht nur bei Hipstern) ist aber alles erlaubt und auch mehr als salonfähig. Denn viele Männer sehen mit Bart deutlich männlicher und markanter aus als ohne die Gesichtsbehaarung (ist aber natürlich auch ‘nen bisschen Ansichtssache).

Männer lassen also gerne wachsen was das Zeug hält. Um das Gezuppel aber einigermaßen in den Griff zu bekommen, ist es nicht verkehrt doch nochmal einen Rasier zur Hand zu haben. Nur steht man hier auch wieder vor der Qual der Wahl. Ich persönlich setze seit meinen ersten Rasierberührungen auf Philips. Die liegen gut in der Hand, sind langlebig und haben neben der Standard-Rasierfunktion auch einen Langhaarschneider integriert, um Barthaare zu stutzen (und nicht nur abzusäbeln). Hier bei Otto gibt es bspw. solch ein Philips-Gerät was dieser Beschreibung entspricht. Ist nicht zu teuer und kann deutlich mehr als anderer billige Plastikschrott.

Damit lässt sich die Bartpracht recht unkompliziert in Form bringen und selbst ein wilder 3-Tage-aufwärts-Bart zähmen. Denn ich würde mal behaupten: unrasierte Kerle sind durchaus sexy, ungepflegte Bart-Auswüchse aber eher nicht – oder was sagen die Mädels?

Eine Reaktion zu “Der (un-)rasierte Mann”

  1. Jack

    Bin zwar kein Mädel aber ohne Bart geht gar nicht mehr!!!

Einen Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.