panschi.de | rocknroll

Blu-Ray: Würde ich ja gerne ausprobieren…

…aber wieso ist denn das ganze Blu-Ray Gedöns so derbe teuer? Gestern bei Saturn vor dem Playstation 3 Zubehör Regal gestanden (Playstation 3 haben wir ja schon mal) und über die Preise einer original “Blu-Ray Fernbedienung von Sony” gestaunt… satte 35 Euro will der Elektro-Discounter haben. Ziemlich happig – dafür kriegt man ja schon beinahe passable DVD-Player (sogar mit Fernbedienung).

Nun gut, für den Anfang ginge die Steuerung ja wohl auch gerade noch per Sixaxis-Controller der Playse. Also, ab zu den Blu-Ray-Scheiben und schon wieder geschockt: über 30 Euro für ‘nen Blu-Ray-Film? Underworld Evolution für 33 Euro? Ratatouille für 29,95?

Gerade so unter der psychologischen 20 Euro Grenze angesiedelt ist/war 30 Days Of Night, so ein (mir bislang unbekannter) romantischer Vampir-Horror-Streifen. Würde mich interessieren, aber da ich außer des rückseitig abgedruckten Werbetextes null Infos zu dem Teil habe, lies ich auch diese blaue Disc lieber stehen. Ansonsten fanden sich in der noch recht beschränkten Auswahl weitere B-Movies zu Deluxe-Preisen, die mich nicht überzeugten.

Und so verließ ich unverrichteter Dinge bei schönem Bremer Wetter das Kaufhaus, holte mir bei den Bagel Brothers ‘nen Coffee to go sowie die obligatorischen Bagels und genoss die Sonnenstrahlen. Die sind zwar nicht blau, aber dafür umsonst!

Eine Reaktion zu “Blu-Ray: Würde ich ja gerne ausprobieren…”

  1. Padinho

    Jepp, du beschreibst so ziemlich das Szenario, welches ich auch vor ca. nem Monat durchgemacht habe. Unverschämtheit diese Preise.

Einen Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.