panschi.de | rocknroll

Dinge, die auf einem Life Of Agony Konzert (nicht) gut ankommen

Folgende Dinge kommen total super auf einem Life Of Agony Konzert (z.B. in der Markthalle Hamburg) an:

Und hier die Dinge, welche dann doch eher nicht so prickelnd sind:

  • Mit Shirt, Sweater und Jacke in die Markthalle gehen (Affenhitze! alles klebt)
  • Mit drei Bier durch den Pogomob stapfen (bleibt nicht viel von übrig)
  • Einem St. Pauli Hool bei dem Versuch durch den Pogomob zu watscheln Bier auf’s “2. Liga Aufstiegs-Shirt” kippen (ruft bei einigen Leuten Gewaltpotentiale ab)
  • Mit einem Jack Wolfskin Outdoor Trekking- und Überlebnisrucksack pogen (welcher Türhorst lässt sowas bitte rein? Macht gereizte Personen noch gereizter)
  • Spoiler NYC (die Band passte musikalisch leider gar nicht in die Runde)

Jedenfalls war’s letzten Donnerstag in der Markthalle ein richtig feiner Rocknroll-Abend! River runs again!

Eine Reaktion zu “Dinge, die auf einem Life Of Agony Konzert (nicht) gut ankommen”

  1. Life Of Agony in Hamburg am 17.07 » panschi.de | Der pure Rocknroll

    […] einer woche ist es soweit: Life Of Agony zerlegen die Markthalle in Hamburg am 17.07.2008. Nach dem grandiosen Konzert im letzten Jahr gibs auch 2008 eine Runde LOA auf die Ohren, ja […]

Einen Kommentar schreiben