panschi.de | rocknroll

Nintendo mit Problemen :(

Nintendo begleitet mich seit meiner Kindheit als meine Eltern meiner Schwester und mir ein Nintendo Entertainment System, kurz NES, schenkten. Ich weiss nicht mehr wie lange ich den allerersten Ur-Teil von Super Mario Bros gespielt habe… unzählige Stunden meiner Kindheit zogen ins Land beim Versuch mit den zwei Knöpfen auf dem kabelgebundenen Controller den kleinen rötlichen Pixelhaufen namens Mario durch die Level zu führen. Es müssen hochgerechnet mehrere Wochen gewesen sein, die alleine mit diesem Spiel verdaddelt wurden.

Natürlich schlägt mein Konsolenherz seitdem für Nintendo. NES, SNES, Gamecube und seit einiger Zeit besitze ich auch die Wii U. Klar, Playstation & Co. sind heutzutage dem Nintendo-Pendent weit voraus, aber der Spielspaß gleicht es einfach wieder aus – auch wenn die Technik nicht so State of the Art entspricht. Die Nintendo Wii U ist ‘ne Fun- & Family-Konsole – Hardcore-Gamer greifen dann zu anderen Alternativen von Sony oder Microsoft. Da gibt es glaube ich auch keine Diskussion drum.

Mario Kart war seit der ersten Version für das SNES (Super Nintendo liebevoll genannt) der absolute Verkaufsschlager. Wer als Gelegenheitszocker was von sich hielt, hatte Mario Kart für seine Nintendo Konsole. Als die Wii U auf den Markt kam, war Mario Kart (mittlerweile Nummero 8) noch in weiter Ferne. Insgesamt war die Spieleauswahl eher mau und die Titel kleckerten nur langsam nach und nach in die Regale. Mittlerweile ist aber auch der Blockbuster unter den Games für die Wii U seit Ende Mai zu haben – Mario Kart in HD.

Das Game verkaufte sich bisher erwartungsgemäß weltweit auch gut. Mehr als 2,8 Millionen Mario Karts gingen im letzten Geschäftsquartal über die Theke oder den Online Shop. Dadurch stiegen auch die Konsolenverkäufe der Wii U (z. B. gleich direkt im Bundle) – über eine halbe Million konnten davon bis Ende Juni 2014 verkauft werden (im Quartal davor waren es nur 300.000 Exemplare).

Alles das half aber nicht den Verlust von Nintendo einzudämmen. Die schwachen Zahlen setzen das Unternehmen jetzt unter Druck – knocken es aber nicht aus. Nintendo selbst weiß auch woran es harpert – und das ist gut für den Gamer: Hitgames sind zu wenige vorhanden. Bedeutet: Nachholbedarf! Zukünftig folgen für Wii U in den nächsten Monaten Super Smash Bros., Hyrule Warriors (ein Game im Zelda-Universum) und Bayonetta 2. Es darf also ordentlich gezockt werden! Kleine schlechten News für Nintendo-Gamer!

2 Reaktionen zu “Nintendo mit Problemen :(”

  1. Jonas

    nintendo <3 das wird schon wieder. jetzt kommen ja geile games in den nächsten monaten und bald ist wieder weihnachten. da werden bestimmt viele wii u konsolen verkauft und verschenkt.

  2. David

    für fun spiele ist die wii u doch das beste was es gibt! ps4 und xbox one dann für richtige games. war doch schon immer so.

Einen Kommentar schreiben