panschi.de | rocknroll

Independence Day – Teil 2

20 Jahre ist es her, da lief der erste Teil von Independence Day über die flimmernden Leinwände der Lichtspieltheater – nun wird es 2016 den zweiten Teil des Science Fiction Spektakels geben. Pünktlich im Vorfeld des Independence Days der Amerikaner kommt die Fortsetzung von Roland Emmerich am 24. Juni 2016 in die US-Kinos. Nach dem eigentlichen Unabhängigkeitstags am 04. Juli dürfen auch die deutschen Zuschauer vermutlich ab dem 28. Juli 2016 wieder mitfiebern, wenn die Aliens die Erde erneut heimsuchen. Und dieses mal werden sie mit noch stärkeren Waffen und größeren UFOs daher kommen.

In “Resurgence” (was so viel wie Wiederkehr bzw. Wiederaufleben bedeutet) ist der Großteil der damaligen Besetzung mit vertreten so z. B. Jeff Goldblum als Wissenschaftler und Bill Pullman als hochrangiger Politiker, ehemals Präsident. Einer der Hauptdarsteller und rettender Held des ersten Teils von 1996 Will Smith in der Rolle des Captain Steven “Eagle” Hiller, der in das Alienmutterschiff flog, um den Virus erfolgreich zu platzieren, fehlt allerdings. Im Drehbuch ist dies durch den Tod der Figur im Jahr 2007 erklärt. Bei einem Testflug der neu entwickelten Alien Hybrid Fighter (die Menschen nutzen die Alien-Technologie für ihre eigenen Zwecke und entwickelten neue Waffensystem sowie Fluggeräte basierend auf den geborgenen Alienartefakten) kam der Pilot um sein Leben. Seine Frau Jasmine (gespielt von Vivica A. Fox) sowie sein Sohn Dylan (verkörpert von Jessie Usher) blieben zurück und spielen in der Fortsetzung mit – sein Sohn übernimmt hier vermutlich sogar eine große Rolle und tritt eventuell in die Fußstapfen seines verstorbenen Vaters.

Leider gibt es den ersten Teil von damals bei amazon Instant Video aktuell nur kostenpflichtig ab 2,99 Euro zu leihen, aber ggf. ändert sich das ja in den nächsten Wochen als Einstimmung noch. Ich bin jedenfalls sehr gespannt was die Menschheit den Aliens dieses mal entgegen zu setzen hat und schätze mal, dass das Gute das Böse am Ende doch noch irgendwie schlagen kann – hoffentlich! Mitte des Jahrs wissen wir alle dann mehr.

Eine Reaktion zu “Independence Day – Teil 2”

  1. Iris

    Der erste Teil war ja wirklich legendär. Hoffentlich versauen sie es mit der Fortsetzung nicht.

Einen Kommentar schreiben