panschi.de | rocknroll

Housrocker am 29.09 mit M.A.N.D.Y.

Houserocker im Modernes mit MANDY

Ja, ich gestehe: ich gehe fremd – und das schon seit etwas länger. Manchmal überkommt es mich halt und ich kann nicht anders; gebe mich den Lüsten hin. Sollte ich mir Gedanken machen, weil ich kein schlechtes Gewissen danach habe? Bin ich deswegen ein böser Mensch? Muss ich mich was schämen?

Diese Liebschaft geht jetzt schon über ein halbes Jahr. In unregelmäßigen Abständen arrangiere ich diskrete Treffen und dann gehts rund: ich spreche von meinem Hang zur elektronischen Mainstream-Musik. Neben meiner Vorliebe für Industrial, Noise und EBM (Death-Metal darf aber auch nicht vergessen werden) kann ich mir in letzter Zeit ab und an auch mal eine House/Techno-Party geben. Ich habe keine Ahnung von den verschiedenen Stilrichtungen des Genres und ehrlich gesagt auch keine große Lust mich damit zu beschäftigen, dennoch hege ich gewisse Sympathien für diese Töne. Wie ich feststellen konnte, vermischen sich viele Elemente der auf dem Papier unterschiedlichen Stilrichtungen immer öfter. Einige Hardcore-Techno-Stampfer sind nicht mehr weit von feinstem Industrial entfernt und der ein oder andere Future-Pop-Track könnte fast schon auf ‘ner House-Party laufen. Zurück zu eigentlichen Thema:

Am diesem Freitag, den 29.09.06, soll es dann mal wieder so weit sein: HOUSEROCKER im Modernes Bremen mit M.A.N.D.Y. aus Berlin sowie den Residents (wow, Szeneslang!) Sebastian LPC & Manuel Tribu. Losgerockt wird ab 23:00 Uhr und man sollte wirklich zeitig da sein (letztes Mal bei Lexy K-Paul war es schon um 23:30 Uhr rappel voll). M.A.N.D.Y. kenn ich übrigens nicht wirklich, aber ich hab mal ‘nen Remix von Fischerspooners ‘Just Let Go’ von den beiden Hauptstädtern gehört, der ganz ordentlich war. Kann also ein feiner Abend werden.

Eine Reaktion zu “Housrocker am 29.09 mit M.A.N.D.Y.”

  1. Michael R.

    Das hat bestimmt auf der Party gerockt….. ich muss auch mal wieder in Bremen privat losziehen!

Einen Kommentar schreiben