panschi.de | rocknroll

The next grilleration! Grillen mit George Foreman

Weihnachten ist vorbei und es beginnt eine neue Zeitrechnung! Wir befinden uns ab sofort im Jahr 0 n. For. (nach Foreman).

George Foreman Grill Grilling Machine

Der Weihnachtsmann brachte einen George Foreman Fleisch-Grill, die “Lean Mean Fat Reducing Grilling Machine” der neusten Generation im XXL-Format. Vorbei die Zeit der trockenen Steaks und zu lang gebratenen Fleischlappen. Jetzt wird zurück gegrillt! Padinho ist bereits begeistert von der puren Grill-Power und nun werde auch ich mich der Fleischeslust vollständig hingeben. Auf über 500 cm2 kann Grillgut seiner Bestimmung zugeführt werden. Treu nach dem Motto “Fleisch ist mein Gemüse” wird augenblicklich auf jede Sättigungsbeilage verzichtet zu jedem Stück Fleisch ein weiteres Stück totes Tier gereicht. Nackensteak mit Bratwurst, Kotelette mit Putenbrustfilet, Rumpsteak an Schweinegeschnetzeltes nach Gyros Art – die Kombinationsmöglichkeiten sind grenzenlos. Danke George für die Erfindung, danke Padinho für den Tipp. Genauere bebilderte Grill-Erfahrungen folgen.

7 Reaktionen zu “The next grilleration! Grillen mit George Foreman”

  1. Padinho

    Und schon wieder einer mehr:) Ich freue mich, dass du Dich für den Schritt ins neue Leben entschieden hast, nichts wird mehr so sein wie zuvor. Mein Tipp: Schweinenackensteaks von Rewe. Und nachträglich mit Käse überbacken, einfach Lucke öffnen und Käse rüber, dann noch 1-2 Minuten ziehen lassen. Fertig ist das Gericht des Jahres 2006.
    Viel Spass beim Grillen.

  2. Stefan

    Das is nen reiner Sufflaki-Grill!

  3. Henning

    Ich habe so ein Teil (vorige Generation glaube ich) auch schon seit etwa einem Jahr und muss sagen: Das Grillen von Fleisch hat für mich eine neue Dimension erreicht. Ein absoluter Hit. Egal ob Schwein, Rind oder sonstiger Vierbeiner (bzw. Zweiflügler) – alles geht und alles gelingt.

    Lang lebe die LEAN, MEAN, FAT REDUCING GRILLING MACHINE!!!

  4. panschi.de | rock die welt

    Lecker Souvlaki!…

    Mjam! So was leckeres hatte ich schon lange nicht mehr auf dem Tisch. Das Koch-Kollektiv Pansch/Büschler hat mal wieder zugeschlagen und in der heutigen Folge der Kochprofis ein delikates Souvlaki gebaut. Mit freundlicher Unterstützung von G…

  5. Wenn es mal wieder schnell gehen muss » panschi.de | rock die welt

    […] die Klotten in die Ecke pfeffern, den George Foreman aufstellen und auf 185°C heizen lassen (sollte dein George Foremen keine Temperaturregulierung besitzen – […]

  6. Lutz

    Am 27.09. gibt’s den Foreman auch beim Lidl-Laden:

    http://tinyurl.com/246ew4

    (‘tschuldigung für den Doppelkommentar, ich war vor Begeisterung etwas hektisch mit der Return-Taste ;))

  7. Hamburger-Patties selbst gemacht » panschi.de | Der pure Rocknroll

    […] beim Braten noch ein Stück, so dass sie ideal auf den Hamburger passen. Dann ab damit auf den George Foreman Grill (oder in die Bratpfanne) und fertig ist der […]

Einen Kommentar schreiben