panschi.de | rocknroll

Fleisch ist mein Gemüse!

Der George steht bei mir aktuell nicht still. Als ich neulich durch den Supermarkt meines Vertrauens flanierte, vor dem Kühlregal mit Unmengen an totem Tier anhielt und nach dem geeigneten Klumpen Fleisch Ausschau hielt, gönnte ich mir was: ein südamerikanisches Rinderfilet – lecker! Es muss ja nicht immer Putenschnitzel sein.

Ab nach haus, Fleischklopps befreien, George anschmeißen, Medium grillen (braucht erfahrungsgemäß in Anhängigkeit der Dicke ca. 6 bis 8 Minuten), glücklich werden. So einfach ist das!

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass ich mir selbst zu dem Rinderfilet noch eine Backkartoffel und ‘nen grünen Salat gereicht habe. Aber das ist ja nix fürs Fotos geschweige denn Auge…

filetsteak-im-rohzustand.jpg Rinder-Filetsteak nach einem 8-Minuten-Meeting mit George Foreman

Eine Reaktion zu “Fleisch ist mein Gemüse!”

  1. Padinho

    Ich muss ja sagen, dass sieht besser aus als bei mir 🙁 Ich glaube mein Foreman ist kaputt.

Einen Kommentar schreiben