panschi.de | rocknroll

Eat like a bavarian

Wir Norddeutschen stehen ja perverserweise irgendwie drauf: bayrische Spezialitäten in die Wampe kloppen bis man nicht mal mehr alleine den Weg zum Sofa schafft.

Gab’s die Haxen neulich noch im Lokal, wurde diesmal der deftige Abend zu haus ausgerichtet: Leberkäse, Berner Würstchen (auch wenn die vielleicht nicht typisch für Bayern sind), Obatzter, Brezn mit Salz oder Käse und ‘nen bisschen Gewürzgurke als Deko. Dazu ‘nen gescheites Weißbier und fertig ist das Gartenhäuschen.

leberkaese-brezn-berner-obatzter.jpg

kaesebrezn.jpg

Ich freu mich auf Ende September, wenns für ein paar Tage nach München und Regensburg geht. Zufällig ist da auch gerade Oktoberfest, guck einer an!

3 Reaktionen zu “Eat like a bavarian”

  1. marten

    alter, du kannst doch nicht son leckeres zeug zeigen, wo ich mich grade auf trennkost gesetzt hab und sowieso nur alle 5 stunden was esse und von sowas gleich wieder hunger bekomm!!! arsch. sieht aber sehr, sehr lecker aus und du hast recht: kid alex = rock (aber mit guten dj-ambitionen)

  2. Stefan

    UHHH Yes! Das hat aber auch gut geschmeckt!

  3. Padinho

    Geilomatisch. Ich glaub, ich muss auch mal wieder richtig schoen bayrisch essen gehen. Ich habs da ja nicht so weit!
    Ich hoffe uebrigens, dass Weissbier war nen Krystal Klar (so nennen wir das naemlich hier unten) ­čÖé
    Beim Oktoberfest, kann ich uebrigens die halben Hendl und die Ochsenlendl aus der Ochsenbraterei empfehlen, auch wenn der Preis etwas hoch erscheint.

Einen Kommentar schreiben