panschi.de | rocknroll

Die Kühlbox der Zukunft

Wir schreiben das 21. Jahrhundert – die Zukunft ist quasi Gegenwart. Woran man das merkt? An der Kühlbox der Zukunft! Auf Kickstarter läuft derzeit eine Kampagne zur Finanzierung einer Idee von Ryan Grepper aus Portland über die versucht wird 50.000 US Dollar zu funden. Noch läuft die Funding-Phase knapp einen Monat – und der Zähler steht derzeit bereits bei 7,7 Millionen US Dollar. Ziel erreicht würde ich mal sagen.

Jetzt kann man sich fragen was an einer Kühlbox so millionenschwer sein soll?! Das kleine Bewerbungsvideo gibt Aufschluss darüber – welcome “The COOLEST”.

So, nun sind wir alle schlauer und wissen worauf wir unser Leben lang schon gewartet haben. Die Universalwaffe für den Strand, die Terrasse und den Balkon! Überhaupt alles lässt sich mit dieser Box machen – naja, fast alles 😉 Hier ein paar der im wahrsten Sinne des Wortes “coolen” Funktionen:

  • Akkubetriebener Mixer oben auf der Box (wiederaufladbar natürlich)
  • Abnehmbare, wasserdichte und kabellose Lautsprecher (8-10 Stunden Musik pro Ladung mit bis zu 15m Reichweite von der Box aus)
  • USB Ladestation, natürlich auch wasserdicht
  • Eingebautes LED Licht (sehr hilfreich wenn es dunkel wird)
  • Eingebauter Flaschenöffner, der die Kronkorken auffangen kann
  • Extrabreite Räder für besesseres Rollen, egal auf welchem Untergrund
  • Sehr robuster Korpus von The COOLEST
  • Vier Getränkehalter sowie eingebaute Ablagefläche für ein Schneidebrett und Teller
  • Einschübe, um den Raum in der Kühlbox zu trennen und unterschiedliche Bereiche aufzumachen
  • Großer Auslauf, um die Box schnell entleeren zu können

Wie konnt man darauf bis jetzt eigentlich noch verzichten? Irgendwie schon ein echt cooles Teil, was da gerade in der Entstehung ist. In den USA wird es The COOLEST für 165 US Dollar als Early Bird geben bzw. dann für 185 Dollar regulär – für das Gebotene sicher nicht übertrieben. Die Lieferung nach Deutschland ist leider etwas kostspieliger 285 Dollar, also round about 215 Euro, muss man dafür auf den Tisch legen. Da überlegt man dann doch wie sehr man auf solch eine Kühlbox angewiesen wäre.

Trotzdem eine sehr coole Idee für eine Kühlbox, die einfach mehr kann als das übliche 0815-Kram. Ich überlege derzeit jedenfalls tatsächlich noch, ob man nicht doch einfach zuschlägt. Eiskalte Margaritas aus dem Mixer, dazu chillige Klänge aus den Lautsprechern und die Bierflasche lässt sich auch noch easy an der Box öffnen… das hat schon was!

2 Reaktionen zu “Die Kühlbox der Zukunft”

  1. Julian

    richtig geiles teil und coole idee! da muss man erstma drauf kommen. nur schade, dass der versand nach Deutschland so arsch teuer ist….

  2. Gerry

    Cool 🙂 hammer

Einen Kommentar schreiben