panschi.de | rocknroll

Appetite for Destruction

Messer mit Blut.jpg

Ein normal öder Feierabend der letzten Wochen sieht zwischen 18:30 und 20 Uhr bei mir so aus: nach hause kommen, Tasche und Joppe ablegen, nach was Essbarem suchen (evtl. was zubereiten) und dann zum Runterkommen erstmal Trash-Edu/Infotainment in Form von “Das perfekte Dinner” auf Vox gucken (manchmal kriegt man noch das Ende vom Mälzer Tim mit, manchmal auch nicht – das ist dann für gewöhnlich nach 19 Uhr).

Während ich die semiprofessionelle Küchen-Akrobatik glotze, nehme ich dann auch die abendliche Mahlzeit zu mir. Ja, und da wären wir auch schon bei dem springenden Punkt, welcher Aggressionen in mir aufkommen lässt:

Wenn ich eine reines Koch-Format verfolge, welches sich prinzipbedingt mit Lebensmittel sowie deren schmackhafter Zubereitung beschäftigt, möchte ich in der Reklamepause nicht über Activia, welches ach so gut die bekackte Verdauung von frustrierten Hausfrauen regulieren kann, informiert werden. Ebenso wenig interessieren mich bei der Nahrungsaufnahme saugkräftige Damenbinden, wohlriechende Klosprays, Babywindeln mit Auslaufschutz und artverwandte Produkte.

Die Härte ist aber auch an einem Samstag während des Frühstücks aus Versehen bei “Hund, Katze, Maus TV” (oder wie diese dämlichen Tier-Sendungen auch heißen mögen) reinzuzappen und beim Biss ins Brötchen präsentiert zu bekommen, wie einem Nashorn händisch das Rektum ausgeräumt wird. Schönen dank auch! Und dafür bezahl’ ich *ZENSIERT*? Man sollte die Kiste einfach häufiger aus lassen…

5 Reaktionen zu “Appetite for Destruction”

  1. Stefan

    Hach ja, es geht aber auch nichts über Intimpflegeprodukte während man ein blutiges Steak kaut.

    Besser die Kiste aus lassen und rocken gehen 😉

  2. HenningH

    Nein, lieber Christian, das siehst Du falsch. Für komische Tiersendungen zahlst Du in den meisten Fällen keine GEZ da sie auf Müll-Sendern wie VOX o.ä. ausgestrahlt werden und die finanzieren sich über Werbung oder bekloppte Quiz-Show Anrufer die 0,49€ (aus dem deutschen Festnetz, kein Abo) für einen aussichtslosen Anruf berappen.

  3. Tim

    Stimmt! Für deine GEZ-Gebühren bekommste kulturell wertvolle Sendungen wie:
    – Die 100 beliebtesten Traktoren Norddeutschlands
    – Lustige Musikanten
    oder webcamnights.tv

  4. panschi

    ne ne, also die tiersendung war definitv auf dem ersten… hieß aber definitv auch nicht “hund, katze, tüdelü TV”… irgendwas anderes halt…

  5. Wolf

    Och nööö, schau dir lieber BBC oder NCC an da lernst du wenigstens ordentlichen Dreck, wie: Jede drei Minuten die Börse…

Einen Kommentar schreiben